Leuze electronic wird Mitglied in der OPC Foundation

Leuze electronic sieht OPC UA als Schlüsselenabler in der Datenkommunikation für Industrie 4.0 und wird deshalb Vollmitglied der UPC Foundation.

Owen, 14. Oktober 2016 - Im Gegensatz zur klassischen Feldbusschnittstelle, kann eine Industrie 4.0-fähige, um das OPC UA Kommunikationsmodell erweiterte Schnittstelle, Daten in höhere IT-Ebenen des RAMI-Architekturmodells transportieren. Leuze electronic sieht OPC UA deshalb als zukünftigen Standard in der M2M-Datenkommunikation für Industrie 4.0 und verwendet den OPC Foundation-Stack für seine Industrie 4.0-tauglichen Sensoren. Auf den Demo-Exponaten der OPC Foundation zeigt Leuze electronic als Industrie 4.0-fähige Komponente ein Barcodelesegerät der Produktdamilie BCL 300, ebenso auf seinem eigenen Messestand auf der SPS/IPC/Drives in Nürnberg (Halle 7A, Stand 230).

Bild (ZIP 0,06 MB)
Pressemitteilung (DOCX 0,36 MB)

Ihr Ansprechpartner

Leuze electronic GmbH + Co. KG
Martina Schili
Telefon: +49 7021 573-116
E-Mail: martina.schili@leuze.de